Logo: Institut fuer Tanz und Bewegungsdynamik

Lehrer/-in für Tanzimprovisation, Tanztheater und Körpersymbolik

Die von uns angebotene Fortbildung beruht auf einem Kon-
zept ganzheitlicher Bildung, das nicht für die Bühne oder
als Therapieansatz entwickelt wurde, sondern Methoden
aus professionellem Tanz und Körperarbeit gezielt für die Weiterbildung von Menschen nutzbar macht, die mit Tanz als Weg der Persönlichkeitsentwicklung arbeiten wollen.

Dieser Ansatz gilt als führend im Bereich der ästhetischen Bildung durch den Körper und wurde seit 1991 in Deutschland, Polen, der Schweiz, Österreich, Spanien, Ekuador und Frankreich unterrichtet. Seit 1997 liegt der Schwerpunkt der Ausbildungs-
aktivitäten in Essen.

Konzept

Tanzen ist dem Wesen nach immer Technik und Improvisation. In ihm sind untrennbar Spaß an der Bewegung an sich, Selbsterfahrung und Identitätsfindung sowie Ausdruck und Kreativität verbunden. Die Tänzer/-innen experimentieren mit Energie, Rhythmus, Verrücktheit, Schönheit, Erotik, Meisterschaft und Unvollkommenheit der Bewegung, um ihren eigenen Weg zu finden und weitergeben zu können. Von dem persönlichen Potenzial ausgehend werden die tänzerischen, persönlichen und künstlerischen Möglichkeiten der Teilnehmer/-innen durch ein sorgfältiges und systematisches Training erweitert, so dass sie ein auf ihre berufliche Zielsetzung zugeschnittenes Unterrichtskonzept entwickeln können.

Zielgruppe

Diese Fortbildung ist für alle Menschen konzipiert, die Tanz, Körperarbeit und Empfin-
dungsschulung zusammenbringen und für die eigene Persönlichkeitsentwicklung oder beruflich nutzen wollen. Sie richtet sich an Gymnastik- und Tanzlehrer/-innen, Krankengymnast(inn)en, Tanztherapeut/-innen sowie andere pädagogisch, therapeutisch oder pflegerisch Tätige.

Darüber hinaus ist das Programm offen für alle an Tanz und Körperarbeit interessier-
ten Laien, die Spaß an der Bewegung haben und ihren eigenen Erlebnis-, Ausdrucks- und Persönlichkeitshorizont erweitern möchten.

Vorerfahrungen

Die Teilnehmer/-innen sollten Bewegungserfahrung haben, tänzerische Vorkenntnisse und ein einheitliches technisches Niveau sind nicht notwendig. Es gibt keine Alters-
beschränkung.

Taenzerin 02

Ziele

Die Teilnehmer/-innen lernen, einen Unterricht zu gestalten, der sowohl Selbsterfah-
rung als auch Entspannung, sowohl körperliches Training als auch Selbstheilung, Ausdruckstraining und Spaß am Tanz in stimmigen Einheiten verbindet.
Die drei Fächer – Tanzimprovisation, Tanztheater und Körpersymbolik – sind die tragenden Teile eines Unterrichtssystems, das eine reichhaltige Anregung und starke Strukturen mit Offenheit verbindet und mit der Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen gemäß dem persönlichen und beruflichen Hintergrund.
Wir vermitteln dafür einen systematischen, aber offenen Tanzansatz. Dabei orientieren wir uns nicht am üblichen Bühnentanz oder an der normalen Tanztherapie, sondern fördern Improvisationsfähigkeit und Alltagskunst, die Verbindung von Selbsterfahrung, Intuition, Technik und Ausdruck.

Dauer / Ausbildungsrahmen

Die Fortbildung dauert ein Jahr und kann berufsbegleitend absolviert werden. Der Unterricht im Gesamtumfang von 42 Tagen findet an Wochenenden und in 4- bzw.
8-Tage-Blöcken statt. Die Ausbildung schließt mit einem Zertifikat ab.

Taenzerin

Die Ausbildung umfasst die drei Fächer Tanzimprovisation (TIA), Körpersymbolik (KÖSYBE) und Tanztheater (EXTATHE). Sie können zusammen oder einzeln belegt werden, wobei die Dreierkombination einen ganzheitlichen Effekt bietet: Das Tanztraining wird dann mit Empfindungsschulung, Ausdruck und Gestaltung
verbunden und in ein psychologisches Konzept integriert.

Der gesamte Ausbildungsinhalt liegt als detailliertes Curriculum vor. Jede Einheit ist darin mit Zielen, Techniken und Zielgruppe/Übertragung beschrieben. Nach einem ausführlichen praktischen Training wird jede Einheit anhand dieses Curriculums in ihrem Aufbau auf den Ebenen Methodik/Didaktik, Philosophie, Pädagogik, Tanztheorie, Musiksemantik und Psychologie erklärt.
Jeder Ausbildungstermin, der aus irgendeinem Grund verpasst wird, kann in einer späteren oder ggf. parallel stattfindenden Gruppe nachgeholt werden.

Jährlicher Beginn der Ausbildungsgruppe

Die Ausbildung beginnt jeweils im November. Orientierungswochenenden führen wir in der Regel einige Wochen vorher in Essen durch. Die Termine dazu finden Sie beizeiten unter dem Menüpunkt Termine.

Kosten / Bildungsscheck

Die Kosten für das Gesamtprogramm inklusive Unterrichtsmaterialien und Zertifikat belaufen sich auf 2.400 €. Werden nur ein oder zwei Fächer belegt, reduzieren sich
die Kosten entsprechend. Es ist möglich, Bildungsschecks einzulösen.

Stand: Januar 2011